Aktuelles

So gehen Sie Silvester auf Nummer "Sicher"

26.12.2017

Ein Feuerwehr an Silvester kann sehr gefährlich sein...

Prof. Dr. Dr. Ralf U. Peter, Ärztlicher- u. Verwaltungsdirektor der Capio Blausteinklinik und Facharzt für Dermatologie und Venerologie

Blaustein. 

Pünktlich zum Verkaufsstart von Feuerwerk am 28. Dezember 2017 gibt Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Ralf U. Peter, Ärztlicher- und Verwaltungsdirektor der Capio Blausteinklinik und Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Tipps zum Umgang mit Silvester-Knallern:

„So schön ein Silvesterfeuerwerk ist, Böller sind gefährlich und verursachen jedes Jahr viele Verletzungen. Deshalb ist größte Vorsicht geboten, um Verbrennungen, Gehörschäden und Knalltraumata zu vermeiden.“

5 Tipps zum richtigen Umgang mit Feuerwerksartikeln

  • Verwenden Sie nur geprüfte Feuerwerkskörper mit behördlicher Zulassung. 
  • Zielen Sie niemals mit Raketen und Böllern auf Menschen.
  • Entfernen Sie sich ausreichend und unverzüglich, nachdem Sie einen Feuerwerkskörper entzündet haben. Sorgen Sie für einen sicheren Stand.
  • Kleine Kinder und alkoholisierte Personen sollten keine Feuerwerkskörper entzünden.
  • Lassen Sie Blindgänger am Boden liegen, bis sie vollständig ausgekühlt sind, und zünden Sie diese nicht erneut an. Das gilt auch für gefundene Feuerswerksartikel in den ersten Januartagen.

Im Notfall erreichen Sie den Rettungsdienst unter der Telefonnummer 112.

Bei einem Notruf sind folgende Informationen wichtig:

  1. Wo ist der Unfallort?
  2. Was ist passiert?
  3. Wie viele Verletzte gibt es?
  4. Welche Verletzungen liegen vor?
  5. Warten Sie bitte auf Rückfragen.